Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eberl mahnt zur Ruhe

Fußball Eberl mahnt zur Ruhe

Nach vier Punktspielen ohne Sieg und Tor hat Sportdirektor Max Eberl von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach zur Ruhe gemahnt. "Wir sind uns der Lage bewusst und nicht blauäugig.

Voriger Artikel
Weltfußballerin: Behringer, Däbritz und Marozsán in Endauswahl
Nächster Artikel
Deschamps über den Terror von Paris: "Das kann niemand vergessen"

Eberl mahnt zur Ruhe

Quelle: PIXATHLON/SID

Mönchengladbach. Aber wir wissen auch, dass es Gründe gibt", sagte Eberl vor der Auftaktpartie des zehnten Spieltags am Freitag (20.30 Uhr/Sky) bei Hertha BSC.

Nach großen Verletzungssorgen liegt der Champions-League-Teilnehmer derzeit nur auf Platz elf. Daher ist Trainer André Schubert froh, dass ihm Raffael und Thorgan Hazard in Berlin wieder zur Verfügung stehen. "Wir hatten offensiv zuletzt etwas Probleme, das hatte mehrere Gründe. Natürlich haben uns auch Hazard und Raffael gefehlt", sagte Schubert, der sich auf seine Startelf noch nicht festlegen wollte: "Die Aufstellung ist noch offen. Die Entscheidung fällt erst am Freitag. Wir müssen abwarten, wie sich jeder Einzelne fühlt."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr