Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ehemaliger FIFA-Vize Hawit in die USA ausgeliefert

Fußball Ehemaliger FIFA-Vize Hawit in die USA ausgeliefert

Der ehemalige Vizepräsident Alfredo Hawit aus Honduras ist im Zuge des FIFA-Korruptionsskandals von der Schweiz an die USA ausgeliefert worden. Dies bestätigte FBI-Sprecherin Kelly Langmesser der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Voriger Artikel
Weltfußballer Messi liebäugelt mit Karriereende in Argentinien
Nächster Artikel
Ex-Köln-Keeper Mondragon nach mutmaßlichem Selbstmordversuch in Klinik

Ehemaliger FIFA-Vize Hawit in die USA ausgeliefert

Quelle: ORLANDO SIERRA / SID

New York. Hawit, früherer Chef des Verbandes CONCACAF für die Bereiche Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik, muss sich wegen mehrerer Vergehen vor Gericht verantworten: Verabredung einer Straftat in zwölf Fällen, Überweisungsbetrug, Geldwäsche, Behinderung der Justiz sowie Zeugenbestechung.

Die Anklage fordert eine Kautionshöhe von mindestens vier Millionen Dollar, wegen "hoher Fluchtgefahr" abgesichert durch 500.000 Dollar in bar oder durch Eigentum. Dem 64-jährigen Hawit wird unter anderem vorgeworfen, als Generalsekretär des honduranischen Fußball-Verbandes zwischen 2008 und 2014 Bestechungsgelder in sechsstelliger Höhe angenommen zu haben.

Alfredo Hawit war am 3. Dezember in Zürich verhaftet worden. Insgesamt sind 16 FIFA-Funktionäre in den USA wegen des Verdachts der Korruption angeklagt. Hawits Tochter und Enkelkind leben in Miami.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr