Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eichin schließt Trainerwechsel in Bremen nicht aus

Fußball Eichin schließt Trainerwechsel in Bremen nicht aus

Sportdirektor Thomas Eichin hat nach der 1:2 (1:0)-Niederlage von Werder Bremen gegen den FC Augsburg und dem Sturz auf Relegationsplatz 16 eine Trennung von Trainer Viktor Skripnik nicht ausgeschlossen.

Voriger Artikel
Galatasaray und Podolski verlieren im Rennen um Europacupplatz an Boden
Nächster Artikel
Paris gewinnt auch mit B-Elf - Trapp verletzt

Eichin schließt Trainerwechsel in Bremen nicht aus

Quelle: firo Sportphoto/ Jürgen Fromme / FIRO/SID-IMAGES

Bremen. "Wir müssen uns jetzt zusammensetzen, über alles sprechen und dann die richtigen Maßnahmen ergreifen", sagte er nach der Heimniederlage des Bundesligisten.

Bei Sky legte Eichin später nach: "In der Bundesliga ist nichts unverhandelbar." Die Hanseaten haben aus den letzten vier Begegnungen nur einen einzigen Punkt geholt.

Skripnik schloss indes einen freiwilligen Rücktritt aus. "Ich werfe nicht das Handtuch und entlasse mich nicht selbst. Das ist nicht mein Charakter", erklärte der Ukrainer.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr