Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eierkopp-Affäre: FC-Sportchef Schmadtke muss vor DFB-Sportgericht

Fußball Eierkopp-Affäre: FC-Sportchef Schmadtke muss vor DFB-Sportgericht

Sportchef Jörg Schmadtke vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln muss sich in der "Eierkopp"-Affäre wohl in den kommenden Tagen vor dem DFB-Sportgericht verantworten.

Köln. Das berichtet der Kölner Express.

Schmadtke, der in der Halbzeitpause des Spiels der Geißböcke bei Werder Bremen (1:1) im vergangenen Dezember die Schiedsrichter als "Eierköppe" beleidigt hatte und anschließend von Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) auf die Tribüne geschickt worden war, hatte eine Geldstrafe über 6000 Euro abgelehnt. Der 51-Jährige pocht darauf, dass der Begriff "Eierkopp" im Rheinland keine Beleidigung sei. Schmadtke wird in dieser Angelegenheit von Staranwalt Christoph Schickhardt vertreten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr