Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
"Eigentlich ad acta gelegt": Matthäus hakt Trainer-Karriere ab

Fußball "Eigentlich ad acta gelegt": Matthäus hakt Trainer-Karriere ab

Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat offenbar seine Trainer-Karriere abgehakt. "Es wäre bestimmt spektakulär, wenn man mich wieder als Trainer sehen würde.

Voriger Artikel
Vom Trainingsbetrieb freigestellt: Behrami beim HSV vor dem Absprung
Nächster Artikel
Wolfsburg muss nach WM auf Popp und Peter verzichten - Kritik an medizinischer Versorgung

"Eigentlich ad acta gelegt": Matthäus hakt Trainer-Karriere ab

Quelle: firo Sportphoto/Jürgen Fromme / firo Sportphoto/SID

Köln. Aber das ist eigentlich ad acta gelegt", sagte der 54-Jährige im Interview mit "Transfermarkt": "Ich hätte jederzeit die Möglichkeit dazu. Aber ich will es nicht. Es passt nicht zu meiner aktuellen Lebensplanung."

Vielmehr konzentriert sich der frühere Nationalmannschafts-Kapitän auf seine Tätigkeiten als Experte. "Es passt alles, es steht alles in enger Verbindung mit dem Fußball", sagte Matthäus anlässlich des 25. Jahrestag von Deutschlands dritten Triumph bei einer Fußball-WM.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr