Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eigentor des Tages: Aytac Sulu (Darmstadt 98)

Fußball Eigentor des Tages: Aytac Sulu (Darmstadt 98)

Auf den baufälligen Tribünen des Stadions am Böllenfalltor gibt es inzwischen eine Tradition. Immer, wenn der Fußball-Bundesligist Darmstadt 98 eine Ecke zugesprochen bekommt, fordern die Tausenden Lilien-Fans voller Vorfreude "Suuuuuluuuuuuuuu" in den gegnerischen Strafraum.

Voriger Artikel
Gelbsperrenflut des Tages: Darmstadt 98
Nächster Artikel
Paradiesvogel des Tages: Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)

Eigentor des Tages: Aytac Sulu (Darmstadt 98)

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Darmstadt. Am Samstag traf der so schon mehrfach erfolgreiche Abwehrchef der Lilien allerdings ins falsche Tor.

"Wir haben nichts zugelassen und bekommen dann zwei unglückliche Gegentore", sagte Aytac Sulu nach dem 1:2 (0:1) am Samstag gegen Bayer Leverkusen. Eins davon hatte der 30 Jahre alte Lilien-Kapitän, der in der laufenden Saison bereits fünfmal "richtig" getroffen hatte, für den Gegner erzielt (62.).

"Die Niederlage war mit Sicherheit vermeidbar", sagte Sulu, der trotz der schallenden Rufe von den Tribünen in der Schlussphase seinen Fehler nicht wieder gutmachen konnte. Leverkusens Kevin Kampl ordnete den für Bayer enorm wichtigen Sulu-Treffer im Übrigen als nötiges "Dreckstor" ein, das die Werkself einfach mal nötig hatte - die meisten Lilien-Fans werden ihm zustimmen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr