Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eine Woche vor EM-Auftakt: Löw mahnt zu mehr Kampfgeist

Fußball Eine Woche vor EM-Auftakt: Löw mahnt zu mehr Kampfgeist

Bundestrainer Joachim Löw hat seine Fußball-Nationalspieler eine Woche vor dem EM-Auftakt zu mehr Kampfgeist ermahnt. "Wir sind eine Mannschaft, die sich in den vergangenen zwei Jahren sehr stark auf ihre fußballerischen Fähigkeiten verlassen hat.

Voriger Artikel
Swansea-Star Ayew Ghanas Fußballer des Jahres
Nächster Artikel
Trainer Günes warnt Gomez: "Können ihn ersetzen"

Eine Woche vor EM-Auftakt: Löw mahnt zu mehr Kampfgeist

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Evian. Wir müssen aber andere Elemente, die wir schon mal hatten, wieder mehr einfließen lassen und zeigen", forderte Löw im Interview mit dem kicker.

Das seien "die kämpferischen Elemente, die Organisation und defensives Denken und Verhalten", erläuterte der Weltmeister-Trainer: "Da müssen wir uns steigern. In dieser Hinsicht sind wir noch nicht da, wo wir während des Turnieres 2014 waren."

Grundsätzlich hält der 56-Jährige die mäßige Phase seit dem WM-Triumph 2014 aber für menschlich. "Nach der WM war mir klar, dass es einen Spannungsabfall geben würde, wenn man in der Qualifikation gegen die Nummer 60 der Welt antreten muss. Nicht nur körperlich, auch emotional", erklärte er: "Dies kann man nicht gänzlich verhindern, auch bei mir war das am Anfang spürbar. Dieser Spannungsbogen muss sich auch wieder neu aufbauen."

Löws Eindruck ist aber, "dass dies gelingt". Er spüre seit Beginn des Trainingslagers in Ascona vor knapp zwei Wochen "eine gute Intensität und Mitarbeit" sowie "eine gute Mischung aus Anspannung und Entspannung".

Ein wichtiges Thema seien auch Standardsituationen, "in der Offensive genauso wie in der Defensive". Da habe es "in den vergangenen Monaten die eine oder andere Schwäche" gegeben: "Da waren wir zwischen 2008 und 2014 besser."

Deutschland steigt am Sonntag (21.00/ARD) gegen die Ukraine in die EURO in Frankreich ein.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr