Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eintracht Frankfurt holt Niko Kovac als Veh-Nachfolger - Auch Robert Kovac kommt

Fußball Eintracht Frankfurt holt Niko Kovac als Veh-Nachfolger - Auch Robert Kovac kommt

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den früheren kroatischen Nationalspieler Niko Kovac als Nachfolger des entlassenen Trainers Armin Veh verpflichtet.

Voriger Artikel
Blatter: Sind "ganz sicher keine Lügner"
Nächster Artikel
Vergleich zwischen Union und Ex-Trainer Düwel

Eintracht Frankfurt holt Niko Kovac als Veh-Nachfolger - Auch Robert Kovac kommt

Quelle: firo/Sebastian El-Saqqa / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Auch dessen Bruder Robert kommt an den Main. Das gab die Eintracht am Dienstag bekannt.

"Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit bekomme, obwohl die Situation nicht leicht ist", sagte Niko Kovac bei seiner Vorstellung: "Ich bin hergekommen, um die Liga zu halten. Da bin ich absolut zuversichtlich." Für Kovac ist es die erste Station als Bundesliga-Trainer.

Niko Kovac (44) war zuletzt Nationaltrainer seines Heimatlandes, sein Bruder Robert (41) assistierte ihm als Co-Trainer und wechselt nun in gleicher Funktion nach Frankfurt.

"Es muss das Ziel von Niko Kovac sein, die Kräfte der Mannschaft zu mobilisieren, um den Klassenerhalt zu sichern. Wir sind überzeugt, dass er dies erreichen wird", sagte Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen. Niko Kovac unterschrieb einen Vertrag bis 2017, der nur für die Bundesliga gültig ist.

In ihrer aktiven Zeit gewannen die Kovac-Brüder unter anderem mit Rekordmeister Bayern München das Double (2003) und den Weltpokal (2001).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr