Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Eintracht Frankfurt prüft Investoren-Einstieg

Fußball Eintracht Frankfurt prüft Investoren-Einstieg

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt will externen Geldgebern offenbar wieder den Einstieg ermöglichen. "Wir brauchen mehr Eigenkapital, um handlungsfähig und wettbewerbsfähig zu bleiben", sagte Finanzvorstand Oliver Frankenbach der Sport Bild.

Voriger Artikel
Antalyaspor streicht Eto'o nach Rassismus-Debatte aus Kader
Nächster Artikel
Fälschungsvorwürfe werfen Schatten auf Verkauf des AC Mailand

Eintracht Frankfurt prüft Investoren-Einstieg

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Sowohl die Anwendung des Genuss-Schein-Modells, bei dem die Einlagen je nach sportlichem Erfolg zurückbezahlt werden, als auch der Einstieg eines neuen Investors seien möglich.

"Eine Kapitalerhöhung durch Ausgabe weiterer Aktien an die bisherigen oder neue Gesellschafter ist kein Tabu-Thema", sagte Frankenbach. Dabei sollen rund zehn Millionen Euro in die Kasse fließen.

Erst letzte Saison war die Ausgabe von Genuss-Scheinen noch gestoppt worden, da sich der Klub in akuter Abstiegsgefahr befunden hatte. Bereits 2003 hatte die Eintracht 28,5 Prozent seiner Anteile an Banken und Gönner veräußert, um einer Pleite zu entgehen

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr