Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eintracht Frankfurt rüstet weiter auf: Schalker Ayhan dritter Neuzugang

Fußball Eintracht Frankfurt rüstet weiter auf: Schalker Ayhan dritter Neuzugang

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt rüstet für die Rückrunde personell weiter auf und hat Defensivspieler Kaan Ayhan vom Ligakonkurrenten Schalke 04 verpflichtet.

Voriger Artikel
Weggefährten trauern um Gohouri: "Eine entsetzliche Tragödie"
Nächster Artikel
Großkreutz und Krawez absolvieren Medizincheck beim VfB Stuttgart

Eintracht Frankfurt rüstet weiter auf: Schalker Ayhan dritter Neuzugang

Quelle: FIRO/SID

Frankfurt/Main. Der 21-Jährige kommt zunächst auf Leihbasis bis Saisonende und kann im Anschluss per Kaufoption von der Eintracht fest verpflichtet werden. Ayhans Vertrag in Gelsenkirchen läuft noch bis zum 30. Juni 2017.

"Kaan, der seine Stärken als Innenverteidiger hat, ist defensiv variabel einsetzbar. Er ist jung und entwicklungsfähig, dabei hat er in der Bundesliga und international schon seine Klasse unter Beweis gestellt", sagte Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner.

Auf Schalke spielte Ayhan unter Trainer André Breitenreiter zuletzt eine Nebenrolle. In der Hinrunde kam er lediglich auf vier Spiele in der Europa League und einen Kurzeinsatz in der Liga.

Zuvor hatte die Eintracht bereits den mexikanischen Offensivspieler Marco Fabián (26) und den ungarischen Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti (32) an den Main geholt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr