Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Eintracht Frankfurt trennt sich von Trainer Veh

Fußball Eintracht Frankfurt trennt sich von Trainer Veh

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat die Konsequenzen aus der wochenlangen Talfahrt gezogen und die Trennung von Trainer Armin Veh einen Tag nach dem 1:1 gegen den FC Ingolstadt vollzogen.

Voriger Artikel
DFB weist Kritik an Veröffentlichung von Freshfields-Report zurück
Nächster Artikel
Bundesliga-Trainerwechsel Nummer sechs: Eintracht trennt sich von Veh

Eintracht Frankfurt trennt sich von Trainer Veh

Quelle: firo Sportphoto/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Dies gab die Eintracht am Sonntagvormittag bekannt.

"Die Trennung ist uns sehr schwer gefallen, denn Armin Veh hat bis zuletzt unser Vertrauen gehabt. Dennoch wollen wir mit einem Trainerwechsel der Mannschaft im Abstiegskampf einen wichtigen Impuls geben, damit wir den Klassenerhalt schaffen", sagte Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen: "Eintracht Frankfurt dankt Armin Veh für seine Arbeit." Co-Trainer Reiner Geyer übernimmt zunächst das Training, über die Veh-Nachfolge will der Vorstand zeitnah entscheiden.

Nach zuletzt sieben Spielen ohne Sieg und dem Absturz auf den Relegationsrang 16 gehen die Hessen und der 55-Jährige bereits zum zweiten Mal getrennte Wege.

Veh war erst am 15. Juni im vergangenen Jahr zur Eintracht zurückgekehrt. Seine erste Amtszeit am Main von 2011 bis 2014, in der er Frankfurt von Liga zwei bis in die Europa League geführt hatte, beendete er wegen angeblicher Perspektivlosigkeit.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr