Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Eintracht-Präsident Fischer: Schlechte Stimmung ist "tiefe Realität"

Fußball Eintracht-Präsident Fischer: Schlechte Stimmung ist "tiefe Realität"

Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer leidet auch im Alltag unter dem Abstiegskampf des Fußball-Bundesligisten. "Ich kann weder Zigaretten kaufen, noch über die Straße oder in ein Restaurant gehen.

Voriger Artikel
Münchner Einspruch abgewiesen: "Phantomtor" von Duisburg bleibt
Nächster Artikel
Im Nordderby gegen Bremen: HSV auch ohne verletzten Ekdal

Eintracht-Präsident Fischer: Schlechte Stimmung ist "tiefe Realität"

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Und die Taxi-Fahrer streiten sich darum, wer mich mitnimmt, aber nur um mich zu beschimpfen", sagte Fischer bei Sky Sport News HD.

Das sei "früher mal anders" gewesen, sagte der Eintracht-Chef: "Diese Stimmung ist tiefe Realität, und das bekomme ich zu spüren." Die Hessen belegen vier Spieltage vor Schluss den 17. Tabellenplatz und haben bereits vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr