Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"El Loco" Bielsa nach zwei Tagen wieder weg bei Lazio

Fußball "El Loco" Bielsa nach zwei Tagen wieder weg bei Lazio

"El Loco", der Verrückte, macht seinem Namen wieder alle Ehre: Der argentinische Fußball-Trainer Marcelo Bielsa, der erst am Mittwoch als neuer Betreuer von Lazio Rom vorgestellt worden war, verzichtete am Freitag überraschend auf den Job beim italienischen Hauptstadtklub und nahm nach nicht einmal 48 Stunden im Amt Abschied.

Voriger Artikel
Deutsche Polizei zufrieden mit Verhalten der deutschen Fans in Marseille
Nächster Artikel
Werder verlängert mit Skripnik bis 2018 - Auch Bartels bleibt

"El Loco" Bielsa nach zwei Tagen wieder weg bei Lazio

Quelle: SID-IMAGES

Rom. Der ehemalige Klub von Weltmeister Miroslav Klose will nun Klage gegen den Trainer einreichen, der zuletzt Olympique Marseille trainiert hatte. Das berichtete der Verein in einer Presseerklärung am Freitag.

Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Klub und dem Coach hatte es offenbar bezüglich des Transfers neuer Spieler für die neue Saison gegeben. Die Wünsche Bielsas wurden angeblich nicht erfüllt. Die Mannschaft wurde wieder Simone Inzaghi anvertraut, der Lazio in der abgelaufenen Saison auf Rang acht geführt hatte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr