Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Elfer verschossen: Leverkusener Hernandez von Laser geblendet

Fußball Elfer verschossen: Leverkusener Hernandez von Laser geblendet

Pech für Javier Hernandez: Der Stürmer-Star von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen ist vor seinem verschossenen Elfmeter im Spiel bei Eintracht Frankfurt (1:2) von einem Laserpointer abgelenkt worden.

Voriger Artikel
Werder-Coach Skripnik denkt nicht an Rücktritt
Nächster Artikel
Pechvogel des Tages: Javier Hernandez (Leverkusen)

Elfer verschossen: Leverkusener Hernandez von Laser geblendet

Quelle: firo Sportphoto/SID

Frankfurt/Main. "Es hat mich gestört", sagte der Mexikaner Chicharito über den Zwischenfall in der 88. Minute.

Eintracht-Keeper Lukas Hradecky bestätigte: "Da war ein Laserpunkt in seinem Gesicht", sagte der Finne, meinte aber auch: "Für einen Topspieler wie ihn darf das keine Ausrede sein."

Auf TV-Aufnahmen und Fotos ist deutlich zu erkennen, dass Hernandez, der zuvor den 1:1-Ausgleich (60.) für den Champions-League-Starter aus Leverkusen erzielt hatte, beim Anlauf zum Elfmeter von einem Laserpointer im Gesicht geblendet wird.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr