Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ende einer Ära: Spaniens Länderspielkader ohne Torwart-Legende Casillas

Fußball Ende einer Ära: Spaniens Länderspielkader ohne Torwart-Legende Casillas

Ende einer Ära: Nach 167 Länderspielen binnen 16 Jahren steht Spaniens Torwartlegende Iker Casillas nicht mehr im Nationalmannschafts-Kader. Der Weltmeister von 2010 fehlt im Aufgebot des neuen Nationaltrainers Julen Lopetegui für die beiden kommenden Länderspiele des Ex-Europameisters gegen Belgien und Liechtenstein.

Voriger Artikel
Henry wird Co-Trainer der belgischen Nationalmannschaft
Nächster Artikel
Hoffenheimer Elyounoussi wechselt nach Piräus

Ende einer Ära: Spaniens Länderspielkader ohne Torwart-Legende Casillas

Quelle: Acero / PIXATHLON/SID-IMAGES

Madrid. "Diesmal habe ich mich so entschieden. Für Iker ist die Tür zu uns aber immer noch geöffnet", sagte der Coach, der am Sonntag 50 Jahre alt wird. Dennoch ist davon auszugehen, dass die internationale Karriere des 35-Jährigen beendet ist.

Schon bei der diesjährigen EM-Endrunde in Frankreich war Casillas von David de Gea (Manchester United) in die zweite Reihe gedrängt worden. Lopetegui war am Mittwoch eigens nach Portugal gereist, um Casillas, der beim FC Porto unter Vertrag steht, persönlich seinen Beschluss mitzuteilen.

Dem spanischen Länderspielkader gehören auch drei Bundesliga-Profis an. Lopetegui nominierte Javi Martinez und Thiago vom deutschen Rekordmeister Bayern München sowie den Neu-Dortmunder Marc Bartra.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr