Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
England: 66er-Weltmeister Byrne gestorben

Fußball England: 66er-Weltmeister Byrne gestorben

Der ehemalige englische Fußball-Nationalspieler und 1966er-Weltmeister Gerry Byrne ist am Samstag im Alter von 77 Jahren gestorben. Dies gab sein ehemaliger Klub FC Liverpool bekannt.

Voriger Artikel
Okotie-Hattrick in Unterzahl reicht 1860 nicht zum Sieg
Nächster Artikel
3. Liga: Dresden nach 0:0 gegen Münster weiter souverän vorne

England: 66er-Weltmeister Byrne gestorben

Quelle: SID-IMAGES/SID-IMAGES

London. Der Abwehrspieler gehörte dem englischen WM-Aufgebot 1966 an, kam allerdings beim 4:2 nach Verlängerung im Endspiel gegen Deutschland im Londoner Wembley-Stadion nicht zum Einsatz.

Für die Reds von der Anfield Road bestritt er 333 Spiele. Berühmt wurde Byrne in Liverpool durch seinen unbändigen Willen im FA-Cup-Finale 1965, als er trotz eines in der siebten Minute erlittenen Schlüsselbeinbruchs selbst die komplette Verlängerung durchspielte und mit seinem Team den Sieg gegen Leeds United unter Dach und Fach brachte.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr