Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
England: Allardyce Favorit auf Hodgson-Nachfolge

Fußball England: Allardyce Favorit auf Hodgson-Nachfolge

Sam Allardyce vom englischen Erstligisten FC Sunderland ist offenbar der heißeste Kandidat für den vakanten Posten des englischen Fußball-Nationaltrainers. Englische Medien veröffentlichten mehrere Fotos, die den 61-Jährigen bei Verhandlungen im Haus des Vizepräsidenten des englischen Fußball-Verbands FA, David Gill, zeigen.

Voriger Artikel
Forbes-Rangliste: Dallas Cowboys wertvollster Klub - FC Bayern Zwölfter
Nächster Artikel
Dié und Insúa verlassen VfB - auch Kostic vor Wechsel

England: Allardyce Favorit auf Hodgson-Nachfolge

Quelle: pixathlon/SID

Sunderland. Auch sein Noch-Klub Sunderland bestätigte die Gespräche in einer Mitteilung.

Man habe zugestimmt, dass Allardyce als "einer der potentiellen Kandidaten" in Verhandlungen mit dem Verband trete, nachdem er selbst darum gebeten habe, hieß es in der Stellungnahme. Gleichzeitig forderte Sunderland die FA auf, eine Entscheidung möglichst bald zu treffen: "Die anhaltenden Spekulationen über Sam Allardyce schaden dem FC Sunderland sehr, besonders während dieser wichtigen Phase der Saisonvorbereitung."

Sunderland ist daran interessiert, die Zusammenarbeit mit Allerdyce fortzusetzen. "Nach einer sehr schwierigen Saison würden wir gerne auf und neben dem Platz für Stabilität sorgen", hieß es in der Mitteilung. Allardyce hatte mit den "Black Cats" in der vergangenen Saison am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt klar gemacht.

England ist auf der Suche nach einem neuen Trainer, nachdem Roy Hodgson im Juni unmittelbar nach dem peinlichen Ausscheiden im EM-Achtelfinale gegen Außenseiter Island (1:2), seinen Rücktritt erklärt hatte. Zu den Kandidaten auf die Nachfolge soll neben Allardyce unter anderem auch Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann gehören, der derzeit die USA coacht.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr