Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
England: Chelsea siegt noch ohne Hiddink - van Gaal wackelt

Fußball England: Chelsea siegt noch ohne Hiddink - van Gaal wackelt

Der FC Chelsea hat sich noch ohne seinen neuen Teammanager Guus Hiddink aus der Krise befreit. Im ersten Spiel nach der Entlassung von José Mourinho gewann der englische Fußball-Meister am Samstag gegen den FC Sunderland mit 3:1 (2:0) und entfernte sich von den Abstiegsrängen.

Voriger Artikel
Valencia mit Trainer Neville erneut ohne Sieg in der Primera División
Nächster Artikel
Hofmann scheint Wechsel nicht abgeneigt

England: Chelsea siegt noch ohne Hiddink - van Gaal wackelt

Quelle: IAN KINGTON / SID-IMAGES

London. Dafür wackelt bereits der nächste Stuhl: Louis van Gaal gerät bei Manchester United durch ein 1:2 (0:1) gegen den Abstiegskandidaten Norwich City noch stärker unter Druck. Der Rückstand auf den Sensations-Ersten Leicester City, der ohne den gesperrten Robert Huth auch beim FC Everton 3:2 (1:1) gewann, beträgt schon neun Punkte.

Eineinhalb Stunden vor dem Anpfiff hatte Chelsea die Einigung mit seinem Ex-Coach Hiddink zunächst bis zum Saisonende verkündet. Am Samstag betreute Steve Holland die Mannschaft interimsweise, die Blues-Tore erzielten Branislav Ivanovic (5.), Pedro (13.) und Oscar (50., Elfmeter). Hiddink (69) saß an der Stamford Bridge bereits auf der Tribüne.

"Chelsea ist einer der größten Klubs der Welt, steht aber momentan nicht dort, wo es hingehört", sagte der frühere Nationaltrainer der Niederlande, der Türkei, von Australien, Russland und Südkorea: "Ich bin davon überzeugt, dass wir in dieser Saison die Wende schaffen können." Von Mourinho hatte sich Chelsea am Donnerstag getrennt.

Hiddink soll nun vor allem seine Erfahrung aus 33 Trainerjahren einbringen. Er gewann 1988 mit der PSV Eindhoven den Europapokal der Landesmeister, zehn Jahre später holte er mit Real Madrid den Weltpokal. Zudem war er Trainer bei drei WM- und zwei EM-Endrunden.

Manchester United ist als Tabellenfünfter in einer komfortableren Lage als Chelsea und dennoch tief in der Krise. Die Niederlage - erneut ohne den gesperrten Weltmeister Bastian Schweinsteiger - besiegelten Cameron Jerome (38.) und Alexander Tettey (54.). Uniteds 50-Millionen-Euro Einkauf Anthony Martial (66.) gelang nur noch der Anschlusstreffer. United ist seit vier Spielen sieglos.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Das Spiel von Waspo 98 gegen Dubrovnik wird im Fernsehen übertragen

Waspo 98 verliert das Champions-League-Spiel gegen Dubrovnik im Stadionbad mit 10:17.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr