Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
England: Meister Huth für drei Spiele gesperrt

Fußball England: Meister Huth für drei Spiele gesperrt

Für den früheren Fußball-Nationalspieler Robert Huth ist drei Tage nach dem sensationellen Titelgewinn mit Leicester City die Saison vorzeitig beendet. Der englische Verband FA sperrte den 31-Jährigen wegen einer handfesten Auseinandersetzung mit Manchester Uniteds Marouane Fellaini für drei Spiele.

London. Der Abwehrspieler verpasst somit auch die erste Begegnung der kommenden Saison.

Auch Fellaini muss drei Begegnungen zuschauen. Leicester hat noch zwei Spiele zu absolvieren, Manchester inklusive einer Nachholpartie drei. Huth hatte die Strafe zunächst als "eindeutig übertrieben" bezeichnet, sein Einspruch wurde nach einer Anhörung jedoch abgewiesen.

Huth und der Belgier Fellaini waren im Ligaduell am vergangenen Sonntag in Manchester (1:1) in der 21. Minute aneinandergeraten. Huth zog seinen Gegenspieler nach einer United-Ecke an den Haaren, Fellaini revanchierte sich mit einem Ellbogenschlag ins Gesicht.

Schiedsrichter Michael Oliver hatte den Vorfall nicht bemerkt, erst nach der Sichtung der Fernsehbilder wurde der Verband aufmerksam.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr