Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
England: Tor-Thriller von Klopps Reds - Mertesacker sieht Rot

Fußball England: Tor-Thriller von Klopps Reds - Mertesacker sieht Rot

Jürgen Klopp außer Rand und Band, entscheidender Fehltritt von Per Mertesacker und eine neue Pleite für Manchester United: In der englischen Premier League sorgte einmal mehr der ehemalige Dortmunder Meister-Coach Klopp mit dem FC Liverpool für den Paukenschlag.

Voriger Artikel
Hertha spielt Unentschieden im Test gegen Braunschweig
Nächster Artikel
Stuttgarter Gruezo wechselt nach Dallas

England: Tor-Thriller von Klopps Reds - ManUnited-Gerüchte um Mourinho

Quelle: Dppi / pixathlon/SID-IMAGES

London. Durch den spektakulären 5:4 (1:2)-Erfolg der Reds bei Norwich City nach einem 1:3-Rückstand holten die Klopp-Schützlinge den ersten Sieg im neuen Jahr. Dass Klopps Brille beim Siegtor in der fünften Minuten der Nachspielzeit zu Bruch ging, konnte der Liverpool-Teammanager verschmerzen und nahm es auf die leichte Schulter. "Eigentlich habe ich eine Zweite. Aber ich finde sie nicht. Denn es ist ziemlich schwierig, eine Brille ohne Brille zu finden", sagte der 48-Jährige flachsend.

Weniger Spaß hatte Weltmeister Mertesacker, der mit einer Notbremse das 0:1 (0:1) seines FC Arsenal im Londoner Derby gegen Meister FC Chelsea einleitete. Der Deutsche sah nach 18 Minuten die Rote Karte, er hatte Diego Costa in seinem Rücken entwischen lassen und sich dann mit einer Grätsche geholfen. Wenig später erzielte Costa (23.) die Führung für die Blues. Nationalspieler Mesut Özil konnte bei Arsenal kaum Impulse setzen, die Gunners verloren damit die Tabellenführung.

Der umstrittene Teammanager Louis van Gaal erlebte bei Rekordmeister Manchester United die nächste Enttäuschung. Die 0:1 (0:0)-Heimpleite der Red Devils ohne den weiter verletzten Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger gegen den FC Southampton setzt den Niederländer wieder stärker unter Druck.

Für zusätzliche Unruhe rund um Old Trafford sorgten zudem Medienberichte um José Mourinho. Der 52 Jahre alte Portugiese soll den Verantwortlichen des englischen Rekordmeisters eine sechsseitige Bewerbung für den Job geschrieben haben. Das berichtet die Zeitung Independent on Sunday.

Mourinhos Berater Jorge Mendes wies den Bericht allerdings zurück. Es sei "absolut lächerlich und total absurd" anzunehmen, dass ein Coach wie Mourinho sich derart andiene, wurde er in einer Stellungnahme auf der Internetseite seiner Agentur Gestifute zitiert.

Die Tabellenspitze übernahm am Samstag das Überraschungsteam Leicester City mit dem deutschen Ex-Nationalspieler Robert Huth durch ein 3:0 (1:0) gegen Stoke City. Auch aufgrund von Mertesackers Aussetzer konnte der FC Arsenal 24 Stunden später nicht zurückschlagen.

Absoluter Höhepunkt des 23. Spieltages war allerdings die Tor-Gala in Norwich. An Liverpools Dreier, den Adam Lallana in der fünften Minute der Nachspielzeit perfekt machte, hatte auch der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino mit einem Doppelpack (19. und 63.) großen Anteil.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr