Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
England: United verdrängt ManCity von der Spitze

Fußball England: United verdrängt ManCity von der Spitze

Manchester United hat vier Tage vor dem Champions-League-Duell mit dem VfL Wolfsburg die Tabellenführung in der englischen Premier League erobert. Mit dem eingewechselten deutschen Weltmeister Bastian Schweinsteiger bezwang der Rekordmeister am siebten Spieltag den FC Sunderland 3:0 (1:0).

Voriger Artikel
Nur Gladbach gelingt ein zweiter Schritt aus dem Keller
Nächster Artikel
Schiedsrichter Drees in Hamburg verletzt ausgewechselt

England: United verdrängt ManCity von der Spitze

Quelle: firo Sportphoto/bpi / SID-IMAGES/firo Sportphoto

London. Die Red Devils überholten dadurch ihren Stadtrivalen Manchester City, der vor dem Spiel in der Königsklasse am Mittwoch (beide 20.45 Uhr/Sky, Wolfsburg-Spiel auch im ZDF) bei Borussia Mönchengladbach mit 1:4 (1:1) bei Tottenham Hotspur gedemütigt wurde.

Per Mertesacker und Mesut Özil siegten mit dem FC Arsenal bei Leicester City 5:2 (2:1) und schoben sich an den Foxes vorbei auf den vierten Platz. Für Leicester stand Robert Huth in der Startelf. Der FC Liverpool mit Nationalspieler Emre Can rang Aston Villa mit 3:2 (1:0) nieder.

Schweinsteiger saß im Stadion Old Trafford zunächst auf der Bank, die Fäden im Mittelfeld von ManUnited zogen andere. Tore von Memphis Depay (45.) unmittelbar vor und von Wayne Rooney (46.) unmittelbar nach der Halbzeitpause entschieden das Spiel. Schweinsteiger wurde in der 68. Minute eingewechselt, Juan Mata (90.) erzielte das Tor zum Endstand.

Rekordmann Kevin De Bruyne hatte ManCity in der 25. Minute in Führung geschossen, doch Eric Dier (45.) glich aus. Nach dem Wechsel machten Toby Alderweireld (50.), Harry Kane (61.) und Erik Lamela (79.) den Triumph der Londoner perfekt.

Theo Walcott (18.), der überragende Alexis Sanchez (33./57./81.) und Olivier Giroud (90.) trafen für den FC Arsenal, der am Dienstag in der Champions League Olympiakos Piräus empfängt.

 

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr