Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Erste Punktverluste für Tabellenführer Bochum

Fußball Erste Punktverluste für Tabellenführer Bochum

Der VfL Bochum hat trotz der ersten Punktverluste die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga erfolgreich verteidigt. Im Duell der beiden bisher besten Zweitligateams des Kalenderjahres 2015 mussten sich die Westfalen mit einem 1:1 (1:1) beim SV Sandhausen begnügen, bleiben aber als einzige Mannschaft der Liga weiter ungeschlagen.

Voriger Artikel
RB Leipzig setzt sich in Spitzengruppe fest, Paderborn in der Krise
Nächster Artikel
Freiburg siegt in Kaiserslautern und macht Bochum Druck

Erste Punktverluste für Tabellenführer Bochum

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Sandhausen. Felix Bastians brachte Bochum per Foulelfmeter (4.) in Führung, bevor auch Andrew Wooten einen Strafstoß (43.) nach einer ebenfalls regelwidrigen Attacke im Strafraum zum 1:1 verwandelte.

Die 5495 Zuschauer sahen eine temporeiche und spielerisch ansprechende Begegnung, in der den Bochumern nach einer ungestümen Attacke des Sandhäuser Keepers Marco Knaller gegen Bochums Torjäger Simon Terodde und den darauf folgenden Elfmeter die frühe Führung gelang.

Die Gastgeber antworteten unbeeindruckt, kamen aber kaum zu echten Möglichkeiten. Der erste gefährliche Torschuss der Sandhausener wurde in der 41. Minute registriert. So bedurfte es eines Foulspiels des Bochumers Tim Hoogland gegen Florian Hübner zum Ausgleich für die Gastgeber.

Auch nach dem Wechsel spielte Bochum weiter auf Sieg, Sandhausens Keeper Knaller hatte mehrfach Gelegenheit sich auszuzeichnen. Besonders dem 21 Jahre alten Bochummer Janik Haberer boten sich gute Chancen.

Bei Sandhausen vermochten besonders Torhüter Knaller und Hübner zu gefallen. Die Bochumer hatten in Bastians und Janik ihre besten Akteure.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr