Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Erster Trainerwechsel in der Serie A: Carpi feuert Coach Castori

Fußball Erster Trainerwechsel in der Serie A: Carpi feuert Coach Castori

In der italienischen Fußball-Serie-A ist es zum ersten Trainerwechsel gekommen. Aufsteiger FC Carpi feuerte am Montagabend seinen Coach Fabrizio Castori, der seit Sommer 2014 den norditalienischen Provinzklub trainiert und ihn überraschend in die Topliga geführt hatte.

Voriger Artikel
Leverkusener Wendell in Olympia-Auswahl berufen
Nächster Artikel
Neid kritisiert Schelte durch Kollegen

Erster Trainerwechsel in der Serie A: Carpi feuert Coach Castori

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Carpi. Castori wurde die 1:5-Pleite gegen den AS Rom, Klub des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger, zum Verhängnis. Nach sechs Spieltagen ist FC Carpi mit lediglich zwei Punkten Schlusslicht der Serie A. Als möglicher Nachfolger gilt Coach Giuseppe Sannino, der zuletzt den sizilianischen Klub Catania trainiert hatte.

 

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr