Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ethikkommission berät über Blatter und Platini

Fußball Ethikkommission berät über Blatter und Platini

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA wird auf ihrem bis Freitag andauernden Treffen in Zürich auch über Konsequenzen gegen Präsident Joseph S. Blatter und UEFA-Chef Michel Platini beraten.

Voriger Artikel
Hannover gewinnt Testspiel in Hildesheim
Nächster Artikel
FIFA-Ethikkommission beantragt 90-Tage-Sperre gegen Blatter

Ethikkommission berät über Blatter und Platini

Quelle: EQ Images / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Zürich. Das geht aus einer Erklärung des Kommissionsmitglieds Abdoulaeye Makhtar Diop hervor. Der ehemalige Sportminister Senegals verkündete darin zudem, dass auch der Fall von Chung Mong-Joon, der wie Platini Nachfolger von Blatter als FIFA-Präsident werden will, geprüft werde.

Gegen Blatter wurde in der Schweiz ein Strafverfahren eröffnet, der Vorwurf lautet Untreue. Auch Platini steht wegen einer Millionen-Zahlung im Zwielicht. Dem früheren FIFA-Vizepräsident Chung Mong-Joon droht laut eigenen Angaben eine 19-jährige Sperre durch die FIFA-Ethikkommission. Ihm werden Verstöße im Zusammenhang mit Südkoreas gescheiterter Bewerbung für die WM 2022 vorgeworfen.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr