Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Europas Fußballerin des Jahres: Sechs Deutsche mit Chancen

Fußball Europas Fußballerin des Jahres: Sechs Deutsche mit Chancen

Gleich sechs deutsche Spielerinnen dürfen sich Hoffnungen auf die Wahl zu Europas Fußballerin des Jahres machen. Torhüterin Nadine Angerer (Portland Thorns/USA), Simone Laudehr und Dzsenifer Marozsán von Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt sowie Alexandra Popp (VfL Wolfsburg), Anja Mittag (Paris St.

Voriger Artikel
Leverkusen in der Vorbereitung weiter sieglos
Nächster Artikel
Gold-Cup: Trinidad und Tobago Gruppensieger, Kuba gegen die USA

Europas Fußballerin des Jahres: Sechs Deutsche mit Chancen

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Nyon. Germain/Frankreich) und Celia Sasic (vereinslos) gehören zu den zwölf Kandidatinnen der Europäischen Fußball-Union UEFA, die noch im Rennen sind.

Im zweiten Wahlgang werden am 12. August 18 von der Vereinigung European Sports Media (ESM) ausgewählte Journalisten drei Spielerinnen für die Endauswahl ermitteln. Dieselbe Jury entscheidet am 28. August in Monaco über die Gewinnerin. Im Vorjahr hatte sich Nadine Keßler vom VfL Wolfsburg durchgesetzt.

Die Liste im Überblick: Nadine Angerer (Portland Thorns/USA), Simone Laudehr, Dzsenifer Marozsán (beide 1. FFC Frankfurt), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg), Anja Mittag (Paris St. Germain/Frankreich), Celia Sasic (vereinslos), Ramona Bachmann (Schweiz), Verónica Boquete (Spanien), Amandine Henry, Eugenie Le Sommer, Wendie Renard (alle Frankreich), Caroline Seger (Schweden)

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr