Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Eurosport und DFL erhalten Preis für TV-Rechte-Deal

Fußball Eurosport und DFL erhalten Preis für TV-Rechte-Deal

Für den erstmaligen Erwerb exklusiver Pay-TV-Rechte an Bundesliga-Live-Spielen haben Eurosport und die Deutsche Fußball Liga (DFL) den Award für "Best Football Rights Deal" erhalten.

Monaco. Zudem wurde Eurosport zum zweiten Mal in Folge als "Best Sports Broadcaster" ausgezeichnet.

Die Preise bekam Eurosport bei den "TV Sports Awards" in Monaco überreicht. Eurosport-Geschäftsführer Peter Hutton sagte: "Die Wahrnehmung für unseren Bundesliga-Rechte-Erwerb in Deutschland ist ein deutliches Beispiel, wie wir unsere Philosophie in der Praxis umsetzen und uns hochrelevante und exklusive Must-Have-Inhalte für unsere Sportfans sichern."

Eurosport sicherte sich im Juni 2016 erstmals die Rechte an bis zu 40 Bundesliga-Partien live und exklusiv für seine Bezahlplattformen. Der Deal mit der DFL beginnt mit der Saison 2017/18 und ist auf vier Jahre ausgelegt.

Das US-Medienunternehmen Discovery Communications, zu dem auch Eurosport gehört, hatte bereits 2015 den "Best TV Rights"-Award für den Erwerb der Rechte in Europa für die Olympischen Spiele 2018 bis 2024 erhalten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr