Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Ex-"Chancentod" Gomez: "Bin manchmal auf dem Platz rumgeirrt"

Fußball Ex-"Chancentod" Gomez: "Bin manchmal auf dem Platz rumgeirrt"

Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez blickt selbstkritisch und rückblickend sogar mit einem Schmunzeln auf seine schwere Zeit als "Chancentod" zurück. "Das hat mich vielleicht ein oder zwei Jahre meiner Karriere in der Nationalmannschaft gekostet, weil ich die ersten zwei Jahre gar nicht damit klargekommen bin", sagte der 30-Jährige in der Reportage "#BECKMANN: Der Titeltraum der deutschen Fußballstars", die am 7. Juni (22.45 Uhr) in der ARD läuft.

Voriger Artikel
US-Investoren übernehmen Swansea für 100 Millionen Pfund
Nächster Artikel
Lizarazu traut Deutschland das Double zu

Ex-"Chancentod" Gomez: "Bin manchmal auf dem Platz rumgeirrt"

Quelle: pixathlon/SID

Hamburg. Nach einer auf kuriose Art und Weise vergebenen Großchance im Gruppenspiel gegen Österreich bei der EM 2008 war Gomez von den deutschen Fans in den kommenden Jahren oft ausgepfiffen und sogar verhöhnt worden. "Damals wollte ich die Fans sofort wieder zurückgewinnen", berichtete er nun: "Durch die Verunsicherung und im Übereifer kam was ganz Vogelwildes raus. Da bin ich auf dem Platz rumgeirrt manchmal."

Beim Rückblick heute müsse er "selber drüber schmunzeln. Aber das hat mich auch ein Stück weit zu dem gemacht, was ich heute bin". Nachdem er für die WM 2014 nach einer Verletzung nicht nominiert worden war, schaffte Gomez bei Besiktas Istanbul ein eindrucksvolles Comeback, wurde Meister und Torschützenkönig in der Türkei und steht im Kader für die EURO in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr