Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ex-FIFA-Funktionär Rocha plädiert auf nicht schuldig

Fußball Ex-FIFA-Funktionär Rocha plädiert auf nicht schuldig

Der ehemalige FIFA-Funktionär Julio Rocha hat kurz nach seiner Ankunft in den USA vor einem Gericht in Brooklyn auf nicht schuldig plädiert. Der frühere Präsident des Fußball-Verbandes von Nicaragua war am Mittwoch als letzter der sieben in der Schweiz verhafteten FIFA-Funktionäre an die USA ausgeliefert worden.

Voriger Artikel
Bild: BKA warnt vor Terroranschlägen auf Teams bei Fußball-EM
Nächster Artikel
1860: Trainerkandidat Slomka hält sich bedeckt

Ex-FIFA-Funktionär Rocha plädiert auf nicht schuldig

Quelle: EDUARDO MUNOZ ALVAREZ / SID-IMAGES

New York. Rocha wird vorgeworfen, um 2011 als damaliger Boss des nicaraguanischen Verbandes von einer amerikanischen Firma im Zusammenhang mit der Übertragung von Vermarktungsrechten Bestechungsgelder entgegengenommen zu haben. Gemeinsam mit den sechs anderen Funktionären wurde er am 27. Mai 2015 bei einer Razzia in Zürich aufgrund eines US-Verhaftungsersuchens in Auslieferungshaft genommen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr