Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ex-FIFA-Funktionär Rocha wird an USA ausgeliefert

Fußball Ex-FIFA-Funktionär Rocha wird an USA ausgeliefert

Der ehemalige FIFA-Funktionär Julio Rocha ist mit seinem Antrag gegen eine Auslieferung in die USA gescheitert. Das Schweizer Bundesgericht in Lausanne wies am Montag die Beschwerde des ehemaligen Verbandschefs von Nicaragua ab, mit der er verlangt hatte, nicht an die USA, sondern in sein Heimatland ausgeliefert zu werden.

Voriger Artikel
England: Verrückte Wette um fünfjährigen Max Schmeichel
Nächster Artikel
Island-Coach Lagerbäck hört nach EM auf

Ex-FIFA-Funktionär Rocha wird an USA ausgeliefert

Quelle: SID-IMAGES/SID

Lausanne. "Seine Einwände gegen den Entscheid des Bundesstrafgerichts beurteilt das Bundesgericht als unbegründet", teilte das Gericht mit. Rocha ist der letzte der sieben in Zürich verhafteten Funktionäre des Fußball-Weltverbandes FIFA, der sich noch in Schweizer Auslieferungshaft befindet.

Rocha wird vorgeworfen, ungefähr 2011 als damaliger Präsident des nicaraguanischen Verbandes von einer amerikanischen Firma im Zusammenhang mit der Übertragung von Vermarktungsrechten Bestechungsgelder entgegen genommen zu haben.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr