Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ex-Hamburger Beister unterschreibt Dreijahresvertrag in Mainz

Fußball Ex-Hamburger Beister unterschreibt Dreijahresvertrag in Mainz

Nur einen Tag nach seinem Abschied beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV hat Offensivspieler Maximilian Beister einen neuen Klub gefunden. Der 24-Jährige wechselt zum FSV Mainz 05 und erhält einen Dreijahresvertrag bis 2018, dies gab der Verein am Samstag bekannt.

Voriger Artikel
Hertha und Torwarttrainer Golz trennen sich
Nächster Artikel
U21 geht mit Geis für Meyer ins EM-Halbfinale

Ex-Hamburger Beister unterschreibt Dreijahresvertrag in Mainz

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Mainz. Erst am Freitag war Beisters noch bis Juni 2016 laufender Vertrag beim HSV in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst worden.

Ebenfalls am Freitag war der Japaner Shinji Okazaki aus Mainz zu Leicester City in die englische Premier League gewechselt. Beister sei nun aber "nicht als Ersatz für Okazaki geholt" worden, sagte Mainz-Manager Christian Heidel: "Maximilian Beister spielt bereits seit einigen Jahren in den höchsten deutschen Ligen, wir kennen ihn und seine Qualitäten schon lange."

Die Ablöse für Okazaki, der in der abgelaufenen Saison für die Rheinhessen zwölf Bundesligatore erzielte, soll bei umgerechnet elf Millionen Euro liegen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Dezember 2017 - Frerk Schenker in Laufen in Hannover

Der Frauenlauf Hannover kommt zurück. Nach einer Pause in diesem Jahr findet die Veranstaltung 2018 wieder statt. Termin ist der 29. September. Start und Ziel ist auf dem Gelände des Aspria am Maschsee.

mehr