Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ex-Hoffenheimer Firmino für verletzten Kaká nachnominiert

Fußball Ex-Hoffenheimer Firmino für verletzten Kaká nachnominiert

Ohne Ex-Weltfußballer Kaká muss Brasilien die beiden kommenden Duelle der südamerikanischen WM-Qualifikation Ende März gegen Uruguay und in Paraguay bestreiten.

Voriger Artikel
Umformierte DFB-Frauen erkämpfen Sieg gegen England
Nächster Artikel
Oral wird wohl Kauczinski-Nachfolger beim KSC

Ex-Hoffenheimer Firmino für verletzten Kaká nachnominiert

Quelle: Eddie Keogh / PIXATHLON/SID

São Paulo. Der 33-Jährige von Orlando City verpasste am Wochenende wegen einer Muskelverletzung auch den Saisonauftakt in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) und sagte daraufhin der Seleção ab.

Nationalcoach Dunga nominierte den Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino nach, der am Sonntag mit einem Tor dem von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool in Englands Premier League zum 2:1-Sieg bei Crystal Palace verhalf.

In der Verfolgung von Eliminatorias-Spitzenreiter Ecuador (12 Punkte) will der Tabellendritte Brasilien (7) im Kampf um die vier Direkttickets für die WM-Endrunde 2018 in Russland am 25. März in Recife in den Spitzenspielen gegen den Zweiten Uruguay (9) und vier Tage später beim Vierten Paraguay (7) in Asuncion punkten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr