Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Ex-Kapitän van der Vaart leidet mit dem HSV

Fußball Ex-Kapitän van der Vaart leidet mit dem HSV

Rafael van der Vaart leidet auch nach seinem Abschied vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV mit seinem Ex-Klub. "Ich bin tief traurig über die aktuelle Situation", sagte der 33 Jahre alte Niederländer der Bild-Zeitung: "Dieser herrliche Verein darf nicht absteigen.

Voriger Artikel
Nagelsmann hat Bayern-Plan: "Wollen sie auf falschem Fuß erwischen"
Nächster Artikel
Verhandlung im "Erpressungsfall Kramer" am 30. Januar

Ex-Kapitän van der Vaart leidet mit dem HSV

Quelle: PIXATHLON/SID

Hamburg. "

Trotz der enorm mageren Bilanz mit nur zwei Punkten aus neun Bundesliga-Spielen und dem Liga-Minuswert von nur zwei Toren glaubt der Mittelfeldspieler des dänischen Erstligisten FC Midtjylland weiterhin an eine Wende bei den Hanseaten. Der frühere HSV-Kapitän rät Trainer Markus Gisdol, auf den bislang wenig überzeugenden Techniker Alen Halilovic zu setzen. "Ich kenne den Jungen aus der spanischen Liga genau. Wenn ihm Vertrauen entgegengebracht wird, zieht er groß auf und bringt Kreativität und Torgefahr ins HSV-Spiel", sagte van der Vaart.

Halilovic, vor der Saison vom FC Barcelona verpflichtet, gehörte bislang weder unter Bruno Labbadia noch unter dessen Nachfolger Gisdol zum Stamm.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr