Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ex-Münchner Breno: erst Ersatzbank, dann neuer Vertrag

Fußball Ex-Münchner Breno: erst Ersatzbank, dann neuer Vertrag

Nach über vierjähriger Spielpause steht der Ex-Münchner Breno vor der Rückkehr auf den Fußballplatz. Der 25-Jährige war am Sonntag beim Ligaduell gegen Fluminense FC erstmals nach Wiederaufnahme seiner Profikarriere in den Spielerkader von Brasiliens Erstligisten FC São Paulo berufen worden.

Voriger Artikel
Porto will Real-Ikone Casillas
Nächster Artikel
Historische Pleite: Mikronesien verliert 0:46 gegen Vanuatu

Ex-Münchner Breno: erst Ersatzbank, dann neuer Vertrag

Quelle: SID-IMAGES/Firo

Sao Paulo. Am Montag folgte dann die Verlängerung des im Oktober dieses Jahres auslaufenden Vertrages bis Dezember 2017.

"Das ist ein großer Glücksmoment, in Wahrheit sind es sogar zwei. Der erste, als ich meinen Namen auf der Spielerliste für das Wochenende fand, und ich damit ins Morumbi-Stadion zurückkehren konnte. Und der zweite war die Einigung auf eine Vertragsverlängerung", verlautete der Innenverteidiger, zwischen 2008 und 2012 bei den Bayern unter Vertrag, auf São Paulos Klub-Homepage.

Breno, der im September 2011 sein angemietetes Haus im Villen-Vorort Grünwald in Brand gesteckt hatte, war deswegen im Juli 2012 von einem Münchner Gericht zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Seine Reststrafe wurde aber kurz vor Weihnachten 2014 zur Bewährung ausgesetzt. Sein letztes Pflichtspiel hatte der heute 25-Jährige im April 2011 bestritten.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr