Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Ex-Münchner Toni will Karriere im Sommer beenden

Fußball Ex-Münchner Toni will Karriere im Sommer beenden

Bayern Münchens ehemaliger Torjäger Luca Toni will im Sommer seine Karriere beenden. "Vielleicht ist für mich die Zeit gekommen, Schluss zu machen. Ich hoffe, meine Laufbahn mit dem Klassenerhalt abschließen zu können", sagte der 38 Jahre alte Stürmer nach dem 0:2 seines Klubs Hellas Verona gegen den FC Empoli am Sonntag.

Voriger Artikel
Schon wieder eine Derbypleite: Frankfurt steckt tief in der Krise
Nächster Artikel
Rummenigge mahnt: Triple-Chance nicht gefährden!

Ex-Münchner Toni will Karriere im Sommer beenden

Quelle: SID-IMAGES

Verona. "Wir haben eine weitere Pleite hinnehmen müssen, doch wir werden weiter um die Rettung kämpfen. In 20 Jahren habe ich noch nie Tifosi erlebt, die eine Mannschaft trotz des letzten Tabellenplatzes und eines neuen Trainers derart anfeuern", sagte der Bundesliga-Torschützenkönig der Saison 2007/20078.

Hellas hatte am Montag Luigi Delneri als Nachfolger für Trainer Andrea Mandorlini verpflichtet, der den Verein von der dritten Liga zurück in die Serie A geführt hatte. Verona liegt nach 15 Spieltagen mit sechs Punkten am Tabellenende und ist in dieser Saison noch sieglos.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr