Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ex-Nationalspielerin Bresonik kehrt nach Duisburg zurück

Fußball Ex-Nationalspielerin Bresonik kehrt nach Duisburg zurück

Die frühere Fußball-Nationalspielerin Linda Bresonik (31) kehrt zu ihren Wurzeln zurück. Die zweimalige Welt- und Europameisterin wechselt überraschend vom französischen Spitzenklub Paris St.

Voriger Artikel
Arsenal verlängert mit Cazorla und Walcott
Nächster Artikel
Gladbach bis auf Weiteres ohne Stranzl

Ex-Nationalspielerin Bresonik kehrt nach Duisburg zurück

Quelle: Philipp Szyza / SID-IMAGES/PIXATHLON

Duisburg. Germain zum Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg. Wie der Klub am Freitag mitteilte, unterzeichnete die Mittelfeldspielerin dort einen Zweijahresvertrag.

"So geht ein Traum von mir in Erfüllung, nämlich meine Karriere dort zu beenden, wo ich auch angefangen habe. Ich freue mich wirklich riesig auf diese neue Herausforderung - gerade auch in der 2. Bundesliga", sagte die gebürtige Essenerin, die neun Jahre beim Vorgängerverein FCR Duisburg spielte.

Nun ist sie auch mit ihrer langjährigen Teamkollegin Inka Grings wiedervereint. Die frühere Torjägerin ist seit vergangenem Jahr MSV-Trainerin. "Jetzt lerne ich sie in einer ganz neuen Rolle kennen", sagte Bresonik, "auch darauf bin ich sehr gespannt." Grings setzt große Hoffnungen in den Neuzugang: "Sie soll unser Motor im zentralen Mittelfeld werden und zusammen mit Sofia Nati ein sehr spielstarkes Paar bilden."

Laut MSV-Geschäftsführer Bernd Maas kam PSG den Duisburgern in langwierigen Verhandlungen sehr entgegen: "Linda hatte ja noch ein Jahr Vertrag bei PSG, wir sind den Parisern deshalb sehr dankbar, dass die Vertragsauflösung möglich wurde, ohne dass Geld gezahlt werden musste. Das wäre für uns auch nicht darstellbar gewesen."

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr