Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ex-Nowitzki-Kollege Nash kauft Mehrheit bei Real Mallorca

Fußball Ex-Nowitzki-Kollege Nash kauft Mehrheit bei Real Mallorca

Der ehemalige Basketball-Superstar Steve Nash, sechs Jahre lang Mannschaftskollege von Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks, hat zusammen mit einigen Geschäftspartnern die Aktienmehrheit beim spanischen Fußball-Zweitligisten Real Mallorca übernommen.

Voriger Artikel
AS Rom will Rüdiger fest verpflichten
Nächster Artikel
Betis Sevilla im Derby ohne Westermann

Ex-Nowitzki-Kollege Nash kauft Mehrheit bei Real Mallorca

Quelle: HARRY HOW / GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID-IMAGES

Palma de Mallorca. Der deutsche Manager und bisherige Besitzer Utz Claasen wird einen Großteil seiner Aktien abgeben, jedoch weiter Präsident des akut abstiegsbedrohten Klubs bleiben.

"Das ist ein großer Tag für Real Mallorca", sagte Claasen dem SID: "Die Investorengruppe ist ausgesprochen kompetent und solvent. Die strategische Ausrichtung ist identisch, die Marke Mallorca soll auf der internationalen Fußball-Landkarte eine maßgebliche Rolle spielen."

Nash und seine Partner, zu denen die Eigentümer des NBA-Klubs Phoenix Suns gehören, erwarben im Rahmen einer Kapitalerhöhung Anteile im Wert von knapp 21 Millionen Euro. Sie halten damit 80 Prozent der Aktien. Claasen gehören künftig noch 20 Prozent.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker

Das Tippspiel des HAZ-Sportbuzzers geht in eine neue Runde: Beim Bundesliga-Trainer sammeln Sie mit Ihrem Wunschteam an jedem Spieltag Punkte. Auf den Sieger wartet ein Neuwagen.

Tag Zwei bei der HAZ-Fielmann-Fußballschule

An Tag Zwei der HAZ-Fielmann-Fußballschule in Heeßel wird mal wieder ordentlich gekickt.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
29. Juni 2016 - Norbert Fettback in Laufen

Der Ärger über den um knapp drei Zehntelsekunden verpassten Sieg war schnell verflogen. „Die Freude über meine erste WM-Medaille ist riesig“, sagte Alexander Bley.

mehr