Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ex-Profi Thomas Cichon warnt vor Wetten im Profifußball

Fußball Ex-Profi Thomas Cichon warnt vor Wetten im Profifußball

Ex-Bundesligaprofi Thomas Cichon hält das Thema Wetten weiterhin für ein großes Problem im Profifußball. "Vonseiten des Deutschen Fußball-Bundes und der Politik wird da noch zu wenig getan", sagte der in dieser Beziehung vorbelastete, ehemalige Kölner im kicker-Interview: "Da wird lieber der Mantel des Schweigens drübergelegt.

Voriger Artikel
WM-Qualifikation: Stielike mit Südkorea erfolgreich, Japan siegt in letzter Sekunde
Nächster Artikel
Besonderes Bonbon: Sky zeigt Mainz gegen Bayern unverschlüsselt

Ex-Profi Thomas Cichon warnt vor Wetten im Profifußball

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Köln. "

Der 40-Jährige war im Mai 2014 vom Bochumer Landgericht zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt worden, weil er 2009 als Profi des VfL Osnabrück in einem Zweitligaspiel gegen den FC Augsburg gegen seine eigene Mannschaft gewettet hatte. Er selbst hat sein Fehlverhalten später selbst zugegeben. Cichon hält die Branche aber weiterhin für anfällig. "Dass über 75 Prozent der Profis wetten, ist mit Sicherheit nicht zu hoch gefasst", sagte Cichon.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr