Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ex-Star-Referee Collina: "Videobeweis wird nicht alles lösen"

Fußball Ex-Star-Referee Collina: "Videobeweis wird nicht alles lösen"

Der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Pierluigi Collina, Berater des International Football Association Board (IFAB), hegt Zweifel, ob der IFAB-Beschluss, für zwei Jahre den Videobeweis als Hilfsmittel für Schiedsrichter testen zu lassen, ein Erfolg wird.

Voriger Artikel
Fair Play des Tages: Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach)
Nächster Artikel
SC Paderborn trennt sich von Manager Born

Ex-Star-Referee Collina: "Videobeweis wird nicht alles lösen"

Quelle: SID-IMAGES

Rom. "Von den Videoaufnahmen kommt nicht immer die definitive Antwort. Man darf sich keinen Illusionen hingeben, dass der Videobeweis alles löst", sagte Collina im Interview mit der Gazzetta dello Sport.

Collina warnte vor der Gefahr einer Entmachtung der Unparteiischen. "Wäre ich noch als Schiedsrichter im Einsatz, wäre ich frustriert. Man muss auf die Resultate der Tests warten", sagte Collina.

Positiv äußerte sich auch der Präsident des italienischen Schiedsrichter-Verbandes AIA, Marcello Nicchi. "Der IFAB-Beschluss ist bestimmt eine Wende. Bevor man ein Urteil abgeben kann, müssen wir jedoch auf die Ergebnisse der Tests warten. Wir sind jedenfalls zu dieser Experimentierphase bereit", betonte Nicchi.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr