Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ex-Werderkeeper "Budde" Burdenski wird 65

Fußball Ex-Werderkeeper "Budde" Burdenski wird 65

Dieter Burdenski, mit 444 Einsätzen zwischen 1972 und 1988 Rekordspieler des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, feiert am Donnerstag in der Hansestadt seinen 65. Geburtstag.

Voriger Artikel
Arsenal zwölf Wochen ohne Coquelin
Nächster Artikel
Chinas Hymne ausgebuht: FIFA ermittelt gegen Hongkong

Ex-Werderkeeper "Budde" Burdenski wird 65

Quelle: firo sportphoto / FIRO/SID-IMAGES

Hamburg. Bei der Nationalmannschaft stand "Budde" als Schlussmann meist im Schatten von Sepp Maier und Toni Schumacher und kam daher nur auf zwölf Länderspiele.

Pünktlich zum Karriereende bei den Hanseaten durfte sich der immer schlagfertige Keeper Deutscher Meister nennen, allerdings war Burdenski in der Saison 1987/88 nur noch Ersatztorwart hinter Stammtorhüter Oliver Reck.

Vater und Sohn des immer noch umtriebigen Burdenski, der vor den Toren Bremens eine Eventagentur betreibt, haben ebenfalls im Fußball Karriere gemacht. Vater Herbert ist als Schütze des ersten deutschen Länderspieltores nach dem Zweiten Weltkrieg in die Geschichte eingegangen, in den siebziger Jahre trainierte er beim SV Werder seinen Sohn.

Dieter Burdenskis Sohn Fabian (24) steht nach einem Gastspiel beim polnischen Erstligisten Wisla Krakau derzeit beim Drittligisten Rot-Weiß Erfurt unter Vertrag.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr