Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Expressen: PSG schuldet Ibrahimovic vier Millionen Euro

Fußball Expressen: PSG schuldet Ibrahimovic vier Millionen Euro

Fußball-Superstar Zlatan Ibrahimovic (34) hat mit seinem Ex-Klub Paris St. Germain noch eine Rechnung offen. Der schwedischen Zeitung Expressen zufolge soll der französische Meister dem Stürmer von Manchester United noch rund vier Millionen Euro schuldig sein.

Voriger Artikel
Pechvogel des Tages: Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen)
Nächster Artikel
Marburg wieder deutscher Blindenfußball-Meister

Expressen: PSG schuldet Ibrahimovic vier Millionen Euro

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Köln. Ibrahimovic hatte selbst in einem Interview mit dem französischen Sportsender SFR Sport angedeutet, dass er noch auf Geld aus Paris wartet. Auf die Frage, was er an PSG am meisten vermisse, antwortete er: "Mein letztes Gehalt. Das ist es, was mir am meisten fehlt."

Ein PSG-Sprecher hatte daraufhin in der Zeitung Le Figaro gekontert, bei der offenen Zahlung handele es sich lediglich um einen Bonus, für dessen Freigabe ein von Ibrahimovic unterzeichnetes Dokument benötigt werde. Laut Expressen schulden die Franzosen dem Schweden jedoch ein ganzes Monatsgehalt in Höhe von rund zwei Millionen Euro sowie zwei weitere Millionen an Prämien und Boni.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr