Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FA-Cup-K.o. für Klopps Liverpool in letzter Sekunde

Fußball FA-Cup-K.o. für Klopps Liverpool in letzter Sekunde

Der englische Fußball-Traditionsklub FC Liverpool um den von einer Blinddarm-OP erholten deutschen Teammanager Jürgen Klopp ist in der 4. Runde des FA Cups im Nachsitzen ausgeschieden.

Voriger Artikel
3:1 beim VfB: Final-Hattrick für Dortmund in Sichtweite
Nächster Artikel
Großkreutz enttäuscht: "Das ist bitter"

FA-Cup-K.o. für Klopps Liverpool in letzter Sekunde

Quelle: GLYN KIRK / SID

London. Liverpool verlor das Wiederholungsspiel gegen den Ligarivalen West Ham United am Dienstagabend 1:2 (1:1, 0:1) nach Verlängerung. Angelo Ogbonna (120.+1) entschied das Spiel per Kopf in der Verlängerung für West Ham.

Im ersten Vergleich am 30. Januar hatte Klopps Team in Liverpool nur ein 0:0 geholt. "Liverpool ist derzeit nicht gerade bester Stimmung, wir stehen momentan nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens", sagte Klopp nach dem Aus im Pokal. Dann pustete der Coach tief durch, legte die Stirn in Falten und den Finger in die Wunde: "Die Leute verlassen das Stadion, wird sind im FA Cup raus, und in der Liga schaffen wir es nicht, einen Zwei-Tore-Vorsprung über die Zeit zu bringen."

Nachdem Michail Antonio (45.) die Gastgeber kurz vor der Pause in Führung gebracht hatte, glich Philip Coutinho (48.) mit einem geschickten Freistoß aus. Der Brasilianer schoss den Ball einfach flach unter der hochspringenden Mauer hindurch. Als alles auf eine Entscheidung im Elfmeterschießen hindeutete, schlug Ogbonna zu. Nationalspieler Emre Can stand nicht in Liverpools Kader.

Bereits in der Runde zuvor hatte der einstige Rekordmeister Liverpool einige Mühe und den Viertligisten Exeter City erst im Wiederholungsspiel geschlagen.

Klopp hatte sich am Wochenende einer Blinddarm-OP unterzogen und deshalb das Ligaspiel am Samstag gegen den FC Sunderland (2:2) verpasst. Am Montag leitete er bereits wieder das Training der Reds. Im Spiel gegen West Ham wirkte der 48-Jährige leicht angeschlagen - die Treffer seines Teams bejubelte er nur verhalten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr