Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
FA Cup: Klopp und Liverpool erreichen im Nachsitzen die nächste Runde

Fußball FA Cup: Klopp und Liverpool erreichen im Nachsitzen die nächste Runde

Teammanager Jürgen Klopp hat mit dem englischen Fußball-Erstligisten FC Liverpool im Nachsitzen die vierte Runde des FA Cups erreicht. Die Reds gewannen das Wiederholungsspiel der dritten Runde gegen den Viertligisten Exeter City am Mittwoch mit 3:0 (1:0).

Voriger Artikel
Italien: Juve nach Hawk-Eye-Entscheid im Pokal-Halbfinale
Nächster Artikel
Copa del Rey: Barcelona gewinnt Viertelfinal-Hinspiel in Bilbao

FA Cup: Klopp und Liverpool erreichen im Nachsitzen die nächste Runde

Quelle: PAUL ELLIS / SID

Liverpool. Beim ersten Duell in Exeter vor knapp zwei Wochen hatte der Außenseiter ein 2:2 erkämpft.

Joe Allen (10.), Sheyi Ojo (74.) und João Teixeira (82.) erzielten die Treffer für Liverpool, das in der nächsten Runde des ältesten Pokal-Wettbewerbs der Welt nun am 30. Januar gegen seinen Ligarivalen West Ham United antritt.

"Meine Mannschaft hat es sehr gut gemacht, wir hätten aber mehr Tore erzielen können", sagte Klopp, der erneut auf eine recht unerfahrene Startelf setzte: "Sie haben gezeigt, dass sie Talent und große Fähigkeiten haben. Man hat auch gesehen, dass sie noch an sich arbeiten müssen, aber das ist ganz normal."

Auch Tottenham Hotspur ist nach dem 2:0 (1:0) bei Leicester City weiter vertreten und bekommt es nun mit Drittligist Colchester United zu tun. Der Ex-Leverkusener Heung-Min Son (39.) und Nacer Chadli (66.) trafen gegen das Überraschungsteam Leicester, das ohne den früheren Nationalspieler Robert Huth antrat.

Trotz des peinlichen Unentschiedens im ersten Duell mit Exeter hatte Klopp auch im Wiederholungsspiel auf die junge Garde gesetzt und damit auf die angespannte Personalsituation reagiert. "Wenn jemand denkt, wir spielen mit diesem Team, weil wir den FA Cup für einen unwichtigen Wettbewerb halten, dann wäre das das größte Missverständnis in der Welt", hatte Klopp gesagt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr