Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FC Bayern: Alles für Guardiola

Fußball FC Bayern: Alles für Guardiola

Der deutsche Fußball-Meister Bayern München will seinen scheidenden Trainer Pep Guardiola mit einem Sieg im DFB-Pokalfinale am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) und damit zugleich mit dem Double verabschieden.

Voriger Artikel
Medien: Dutt in Stuttgart vor Abgang - Luhukay soll kommen
Nächster Artikel
Weltmeister-Coach Lippi vor Rückkehr zur Squadra Azzurra

FC Bayern: Alles für Guardiola

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES

München. "Wir möchten noch einmal alles reinhauen, um ihm ein Geschenk zu machen", sagte Außenverteidiger David Alaba am Dienstag. Torwart Manuel Neuer betonte aber, dass vor allem das Spiel im Vordergrund stehe und sich die "Emotionen nicht ändern, dadurch dass Pep das letzte Spiel für die Bayern coacht".

Im Finale trifft Bayern als Rekordpokalsieger (17 Titel) wie zuletzt im Endspiel 2014 auf Borussia Dortmund. Dass die Münchner bereits Meister seien, zähle dabei nichts, sagte Neuer. "Das, was passiert ist, ist egal. Es wird das Finale mit den zwei besten Mannschaften."

Ein ganz besonderes Duell wird es vor allem für Dortmunds Kapitän Mats Hummels, der zur kommenden Saison nach München wechselt und ein Elfmeterschießen gegen seinen neuen Verein fürchtet. Neuer ist sich aber sicher, dass diese "Nebengeräusche" auf dem Platz keine Rolle spielen werden. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Mats während des Finales an Bayern denkt. Er wird alles geben für seine Mannschaft", sagte der 30-Jährige.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr