Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
FC Bayern: Einsatz von Lewandowski, Alonso und Vidal unsicher

Fußball FC Bayern: Einsatz von Lewandowski, Alonso und Vidal unsicher

Fußball-Rekordmeister Bayern München muss im Bundesliga-Spiel bei Aufsteiger Darmstadt 98 am Samstag (15.30 Uhr/Sky) womöglich auf Robert Lewandowski, Xabi Alonso und Arturo Vidal verzichten.

Voriger Artikel
Frauenfußball: Bini übernimmt chinesische Nationalmannschaft
Nächster Artikel
UEFA spendet zwei Millionen Euro für Flüchtlingskinder

FC Bayern: Einsatz von Lewandowski, Alonso und Vidal unsicher

Quelle: firo Sportphoto/Kaspar-Bartke / SID-IMAGES/FIRO

München. Das Trio habe sich beim 3:0 der Münchner zum Start der Champions League bei Olympiakos Piräus zwar "nicht schlimm verletzt", sagte Trainer Pep Guardiola am Freitag, "aber ich weiß nicht, ob sie spielen können." Guardiola kündigte an, dass er "natürlich" rotieren lassen werde.

Die bislang überraschend guten Darmstädter seien nicht zu unterschätzen, ergänzte der Coach (43): "Ich habe sie spielen gesehen - wow! Sie haben in Leverkusen gewonnen, bei einem Champions-League-Verein. Wir haben großen Respekt vor Darmstadt, das ist keine Mannschaft für die 2. Liga."

Es sei außerdem immer schwer, nach Begegnungen in der Champions League in den Alltag zurückzufinden, meinte Guardiola. Deshalb habe er seine Mannschaft nur fünf Minuten nach der Rückkehr an die Säbener Straße am Donnerstag in einer Besprechung auf die Qualitäten von 98 hingewiesen. "Es ist sehr interessant, was sie machen. Sie sind aufgrund ihrer Spielweise ein unangenehmer Gegner", sagte er.

Guardiola wies außerdem die Kritik von Ehrenpräsident Franz Beckenbauer an Neuzugang Arturo Vidal zurück. "Ich stimme Herrn Beckenbauer nicht zu. Ich bin sehr zufrieden mit Arturo, er wird ein sehr wichtiger Spieler in dieser Saison", sagte er. Beckenbauer hatte Vidal nach dem Piräus-Spiel als "Standfußballer" bezeichnet, den der FC Bayern nicht brauche.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr