Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
FC Bayern: Neuer fünfter Spieler mit Vertrag bis 2021

Fußball FC Bayern: Neuer fünfter Spieler mit Vertrag bis 2021

Mit einem neuen Fünfjahres-Vertrag für Nationaltorhüter Manuel Neuer hat Fußball-Rekordmeister Bayern München einen weiteren Eckpfeiler seiner Mannschaft langfristig gebunden.

Voriger Artikel
Amnesty International nimmt FIFA-Präsident Infantino in die Pflicht
Nächster Artikel
FC Bayern: Die Vertragslaufzeiten der wichtigsten Spieler

FC Bayern: Neuer fünfter Spieler mit Vertrag bis 2021

Quelle: ODD ANDERSEN / SID-IMAGES

München. Der 30 Jahre alte Weltmeister unterzeichnete am Mittwoch eine Vereinbarung bis 2021, sein bislang geltender Vertrag wäre bis 2019 gelaufen. Mit der Unterschrift dürfte eine weitere Gehaltsaufbesserung für den Torhüter verbunden sein.

"Ich fühle mich sehr wohl beim FC Bayern und bin froh, dass wir das jetzt unter Dach und Fach gebracht haben", sagte Neuer. Er ist bereits der fünfte Spieler, der beim FC Bayern einen Vertrag bis 2021 besitzt. Auch Thomas Müller (26), Jerome Boateng (27), David Alaba (23) und Javi Martínez (27) sollen in den kommenden fünf Jahren für die Münchner spielen. Die Verträge von Douglas Costa (25) und Joshua Kimmich (21) laufen bis 2020.

"Wir haben jetzt alle Leistungsträger sehr, sehr langfristig an den FC Bayern gebunden. Die Fans brauchen sich keine Sorgen um die Zukunft machen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Ein Großteil des Personals ist mindestens noch drei Jahre an den Klub gebunden. Bis 2019 unter Vertrag stehen Robert Lewandowski (27), Thiago (25), Arturo Vidal (28), Juan Bernat (23) und Medhi Benatia (29). Bis dahin gilt auch der Vertrag des neuen Trainers Carlo Ancelotti, der im Sommer Pep Guardiola ablöst.

Mannschaftskapitän Philipp Lahm (32) will 2018 seine Karriere beenden. Bis zum Ende der kommenden Saison gebunden sind Arjen Robben (32), Franck Ribéry (33), Mario Götze (23), Xabi Alonso (34), Holger Badstuber (27) und Kingsley Coman (19). Für Coman besitzen die Münchner allerdings eine Kaufoption.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr