Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FC Bayern: Thiago plant Rückkehr für kommende Woche

Fußball FC Bayern: Thiago plant Rückkehr für kommende Woche

Der spanische Fußball-Nationalspieler Thiago plant sein Comeback bei Bayern München noch vor der Winterpause. "Es ist perfekt, ich habe mich zwei Wochen erholt und hoffe, dass ich nächste Woche wieder mit der Mannschaft trainieren kann.

Voriger Artikel
Benzema hofft auf Nationalmannschafts-Rückkehr - mit Valbuena
Nächster Artikel
Rauball stellt Grindel Unterstützung in Aussicht

FC Bayern: Thiago plant Rückkehr für kommende Woche

Quelle: Hasan Bratic / pixathlon/SID-IMAGES

München. Ich fühle mich sehr gut", sagte Thiago am Mittwoch am Rande eines Termins des Bayern-Partners Gigaset in München.

Der 24-Jährige hatte beim Länderspiel des Weltmeisters von 2010 gegen England am 13. November (2:0) eine Kapselverletzung im rechten Knie erlitten. Befürchtungen, der immer wieder von Blessuren gebeutelte Mittelfeldspieler könnte erst im Januar wieder auflaufen, bewahrheiten sich damit wohl nicht.

Nach dem Spitzenspiel bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/Sky) haben die Bayern bis zur Winterpause noch zwei Begegnungen in der Liga mit dem Abschluss am 19. Dezember bei Hannover 96. Dazu kommen das letzte Gruppenspiel in der Champions League am kommenden Mittwoch bei Dinamo Zagreb und das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Darmstadt 98 am 15. Dezember.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr