Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
FC Bayern: Weltmeister Boateng vor Comeback - Robben fehlt weiter

Fußball FC Bayern: Weltmeister Boateng vor Comeback - Robben fehlt weiter

Fußball-Weltmeister Jerome Boateng steht nach dreimonatiger Verletzungspause vor seinem Comeback bei Bayern München - vielleicht sogar schon im Hinspiel der Champions League bei Atlético Madrid: Der 27 Jahre alte Abwehrspieler gehört zum Kader des Rekordmeisters für die Begegnung am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky), ein Einsatz ist nicht ausgeschlossen.

Voriger Artikel
Anfeindungen gegen Leipziger Orban: DFB ermittelt
Nächster Artikel
Trainer Hasenhüttl will Ingolstadt am Saisonende verlassen

FC Bayern: Weltmeister Boateng vor Comeback - Robben fehlt weiter

Quelle: Philipp Szyza / pixathlon/SID-IMAGES

München. "Ich bin bereit, ich bin da, um der Mannschaft zu helfen. Ich bin auf einem guten Weg", versicherte Boateng am Dienstag kurz vor dem Abflug der Münchner nach Madrid. Ob er spiele, ergänzte er, entscheide "selbstverständlich" Trainer Pep Guardiola. Dieser schloss einen Einsatz zumindest nicht aus. "Wir sind zufrieden, dass er bei uns ist", erklärte der Coach: "Alle, die hier sind, können spielen. Drei Monate sind schon eine lange Zeit. Aber er hat große Erfahrung. Wir werden morgen entscheiden. Wenn er mental fit ist, ist er einer der besten Innenverteidiger der Welt."

Boateng hatte sich Ende Januar einen Muskelriss im Adduktorenbereich zugezogen und vor einer Woche erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert. Bundestrainer Joachim Löw hatte mit Blick auf die EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) zuletzt die Hoffnung geäußert, "dass der FC Bayern ihn nicht überschnell wieder in den Wettkampf wirft".

Insgesamt nahm Guardiola 22 Spieler mit nach Madrid. Weiterhin fehlt den Bayern neben Holger Badstuber auch Arjen Robben. Wann der 32 Jahre alte Niederländer wieder zur Verfügung steht, ist offen. Robben absolviert nach seinen Adduktorenproblemen zwar schon wieder Sprints, aber auch ein Einsatz im Rückspiel gegen Atlético am 3. Mai in München scheint ausgeschlossen.

Auch Robbens persönlicher Fitness-Trainer Hub Westhovens gab sich zurückhaltend. "Ich denke, dass auch das Rückspiel gegen Atlético Madrid zu früh kommt, wir wollen nichts überstürzen", sagte er Sport Bild (Mittwochausgabe) und ergänzte: "Wenn alles normal verläuft, kann Arjen Ende dieser oder Anfang nächster Woche im Team-Training mitmachen. Das Pokalfinale in Berlin ist ein realistisches Ziel." Die Bayern treffen im Endspiel am 21. Mai auf Borussia Dortmund.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr