Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
FC Bayern auf Platz vier der wertvollsten Vereine Europas

Fußball FC Bayern auf Platz vier der wertvollsten Vereine Europas

Der deutsche Fußball-Meister Bayern München ist laut der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG der wertvollste deutsche Verein und auf Platz vier in Europa platziert.

Köln. Das Unternehmen analysierte die 32 führenden Klubs Europas und schätzt die Münchner auf 2,2 Milliarden Euro. Angeführt wird das Ranking von Real Madrid und Manchester United mit einem geschätzten Wert von jeweils 2,9 Milliarden Euro.

In Borussia Dortmund (830 Millionen Euro/Platz 11) und Schalke 04 (624 Millionen Euro/Platz 13) finden sich nur zwei weitere Bundesligisten in der Liste wieder. Die Premier League ist hingegen mit sieben Vereinen besonders stark vertreten. Der milliardenschwere TV-Deal hatte signifikanten Einfluss auf den Wert der englischen Teams.

KPMG bewertete die Klubs anhand von fünf Kriterien: Profitabilität, Popularität, sportliches Potenzial, Fernsehrechte und Stadion-Eigentumsrechte. Das Unternehmen prüfte dafür die öffentlich zugänglichen finanziellen Informationen der Klubs.

Insgesamt schätzt das Unternehmen den Gesamtwert der Fußballklubs auf 26,3 Milliarden Euro. Allein die Top 3 Real Madrid, Manchester United und FC Barcelona (2,8 Milliarden) machen dabei ein Drittel des kumulierten Werts der 32 Teams aus.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr