Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FC Bayern verlängert Verträge mit Müller, Boateng, Martinez und Alonso

Fußball FC Bayern verlängert Verträge mit Müller, Boateng, Martinez und Alonso

Bayern München hat die international begehrten Fußball-Weltmeister Thomas Müller und Jerome Boateng sowie zwei weitere Leistungsträger langfristig an sich gebunden.

Voriger Artikel
Krise beim AS Rom: Bus des Rüdiger-Teams mit Eiern beworfen
Nächster Artikel
Köln verlängert mit Kapitän Lehmann - Nagasawa zurück nach Japan

FC Bayern verlängert Verträge mit Müller, Boateng, Martinez und Alonso

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

München. Müller und Boateng verlängerten ihre Verträge beim deutschen Rekordmeister wie auch Javi Martinez bis 2021. Xabi Alonso unterschrieb bis 2017. Das gaben die Münchner am Freitag bekannt.

"Ich freue mich, hier zu sein. Meine Familie und ich sind sehr zufrieden. Es ist eine Ehre. Das ist ein besonderer Klub, sehr familiär. Das habe ich von der ersten Minute an gespürt", sagte Alonso während der Pressekonferenz am Freitag.

Der Vertrag des Offensiv-Allrounders Müller (26) lief bis 2019, jener des Innenverteidigers Boateng (27) bis 2018. Alonso (34) stand bislang bis 2016 unter Vertrag, Defensivspieler Martinez (27) bis 2017.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr