Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
FC Everton trauert um ehemaligen Manager Kendall

Fußball FC Everton trauert um ehemaligen Manager Kendall

Der englische Premier-League-Klub FC Everton trauert um seinen ehemaligen Spieler und Trainer Howard Kendall. Der frühere Meistermacher starb am Samstagmorgen im Alter von 69 Jahren.

Voriger Artikel
Beckenbauer-Vertrauter Radmann: "Das Bewerbungskomitee hat niemals bestochen"
Nächster Artikel
Aufsteiger Köln weiter ohne Sieg

FC Everton trauert um ehemaligen Manager Kendall

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Liverpool. Die Toffees, wie der Klub aus Liverpool genannt wird, würdigten ihren Ex-Manager als einen ihrer größten Spieler und als Trainer, "unter dem der Verein seine größten Erfolge gefeiert hat".

Howard Kendall wurde als Spieler mit den Blauen englischer Meister. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere wechselte er 1981 innerhalb des Klubs sofort ins Traineramt. Bis 1987 gewann er mit dem FC Everton zweimal die Meisterschaft (1985 und 1987) und 1985 den Europapokal der Pokalsieger.

Nach zwei Zwischenstationen bei Athletic Bilbao und Manchester City kehrte Kendall von 1990 bis 1993 an den Mersey River zurück. In der Saison 1997/98 gab er dann sein drittes Gastspiel auf der Trainerbank des FC Everton.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr